"Wenn man immer den leichten Weg geht, schafft man nichts Besonderes“ #1 Bernhardt Alex
    "Wenn man immer den  leichten Weg geht,     schafft man nichts Besonderes“                 #1 Bernhardt Alex                     

Wochenplan

Wir starten in die neue Woche, welche zwei Testspiele beinhaltet. Am Dienstag trifft unsere zweite Mannschaft auf den ASV Siegendorf.


Die Kampfmannschaft bestreitet am Samstag einen Test gegen Pöttsching und ist quasi um 19 Uhr das Vorspiel zu unserem Nationalteam.

 

  • Montag - Training
  • Dienstag - Training/Spiel U23 in Siegendorf 
  • Mittwoch - Training
  • Freitag - Training
  • Samstag - Testspiel gegen Pöttsching (19:00 Uhr)

Knappe Niederlage im ersten Test

Erstmals seit Oktober rollte am Samstag der Ball im Grenzstadion. Gegen den Burgenlandligisten aus Bad Sauerbrunn setzte es bei großer Hitze und sehr guten Platzbedingungen eine knappe 0:1 Niederlage.

 

Beide Teams mussten einige Spieler vorgeben, jedoch entwickelte sich ein interessantes Spiel in welchem zwei taktisch gut eingestellte Teams am Werk waren. Das einzige Tor für die Gäste aus kurzer Distanz fiel in der 20. Minute. Auch unser Team hatte 2-3 Chancen zum Ausgleich, sodass wir vollkommen zufrieden mit dem Auftritt sein können.

Vorfreude

Der Ball rollt wieder im Grenzstadion!

 

Am kommenden Samstag um 18:30 Uhr erfolgt der Ankick zum ersten Spiel seit Oktober 2020 gegen den SC Bad Sauerbrunn.


Wir freuen uns auf Euren Besuch und möchten auf die Einhaltung der Covid Vorgaben (3G-Regel) hinweisen.

Der Start steht vor der Türe

Am kommenden Samstag geht es wieder los mit der ersten offiziellen Trainingseinheit im Grenzstadion. Der Plan für die kommenden Tage lautet folgendermaßen:

 

  • Samstag - Teamtraining
  • Montag - Teamtraining
  • Dienstag - Teamtraining
  • Mittwoch - Teamtraining
  • Freitag - Teamtraining
  • Samstag - Testspiel gegen Bad Sauerbrunn

News

Überraschend hat sich am Transfermarkt doch noch etwas getan. Der SVS konnte sich die Dienste von Allrounder Gerhard Karner sichern. Der gebürtige Donnerskirchner hat durch seine Lebensgefährtin einen Bezug zu Schattendorf und möchte mithelfen, dass wir eine erfolgreiche Saison absolvieren.

 

Eine weitere Personalentscheidung wurde gemeinsam mit Zoltan Varga getroffen. Nachdem unser Langszeitlegionär nur mehr eingeschränkt trainieren kann und als Stand-by Spieler eingeplant war, möchte Zoltan jedoch in der 1. Klasse noch aktiv spielen. Wir bedanken uns herzlich für die gezeigten Leistungen und werden bezüglich zukünftiger Funktionen beim SVS in Kontakt bleiben.

 

Martin Muskovich wird, nach der Leihe im Winter, nochmals zu unseren Nachbarn aus Loipersbach verliehen, da er sich im Kampfmannschaftsbereich etablieren möchte. Wir wünschen Martin ebenfalls alles Gute und werden auch den Kontakt aufrecht halten.

 

"Die Verpflichtung von Gerard Karner ist sehr überraschend gekommen, jedoch haben wir gemeinsam ein vernünftiges Paket geschürt und der Bezug zu Schattendorf hat diesem Transfers noch mehr Charme verliehen. Auch ist die vollkommene Fitness von einem Routinier im Kader nicht gewährleistet, sodass wir diese Chance nutzen mussten, damit auch weiterhin eine gute Mischung aus Talent und Erfahrung im Kader vorhanden ist. Neben Jakob Koppensteiner, welcher im Winter aus Bad Sauerbrunn zum SVS gewechselt ist, wird Gerhard somit das zweite neue Gesicht im SVS Kader sein." Alex Bernhardt

Noch 13 Tage bis zum Start

In knapp 2 Wochen startet das Team in die siebenwöchige Vorbereitung auf die Saison 21/22. 

 

Die Vorfreude ist natürlich sehr groß, dass merkt man die Jungs, welche sich derzeit mit einem internen SVS Cup einstimmen, bei jedem Spiel an.

 

Unsere Nachwuchkicker sind bereits seit Wochen aktiv und gestern fand auch das erste Testspiel der U10 im Grenzstadion statt, welches gegen Drassburg gewonnen werden konnte.

SVS (VIP) Mitglieder-Info 

Vorfreude

Langsam aber sicher steigt beim SVS die Vorfreude auf die kommende Saison und auf den Vorbereitungsstart am 12.06.2021.

 

Die Zeit bis zum offiziellen Trainingsstart wird das Team mit einem internen "SVS Cup" ab dem 20.05.2021 überbrücken. Hierbei wird als Einstimmung auf den "Re-Start" ein Turnier mit je zwei Spielen pro Woche stattfinden.

 

Wir werden diese Spiele auch in Bezug auf die "Covid Vorgaben" als Testlauf benützen, damit wir beim Trainingsstart schon einen geregelten Ablauf haben und dadurch organisatorisch keine Zeit verlieren.

SVS Bericht in den SGN

In der aktuellen Ausgabe der Schattendorfer Gemeindenachrichten wurde dem SVS ein Artikel zum 95-jährigen Bestandsjubiläum und der aktuellen Lage gewidmet. Vielen Dank der Marktgemeinde Schattendorf.

Saisonabbruch

Nachdem seitens des BFV der Beschluss gefasst wurde, dass die Saison 2020/21 abgebrochen wurde, wird unser Team, nach sehr fleißigem Heim- und individuellen Trainings, etwas kürzer treten und die Akkus aufladen.

 

Am 12. Juni wird das Team, welches beinahe unverändert bleibt, mit einer 7-wöchigen Vorbereitung auf die kommende Saison, neu durchstarten!

 

„Ich möchte mich bei den Spieler und Trainern für den Aufwand in den letzten Monaten bedanken. Es war außergewöhnlich, wie fleißig das Team in dieser unklaren Situation gearbeitet hat!“ Obmann Alex Bernhardt 

 

Auch unseren Fans gilt ein großer Dank und wir hoffen, euch im Juni zu unseren Testspielen wieder im Grenzstadion begrüßen zu dürfen:


19. Juni, 10:30 Uhr: SVS - Bad Sauerbrunn 

26. Juni, 19 Uhr: SVS - Pöttsching
2. Juli, 19 Uhr: SVS - Leithaprodersdorf
10.Juli, 19 Uhr: SVS - Bad Fischau
16.Juli, 19:30 Uhr: SVS - MSV
24. Juli, 19:30 Uhr: SVS - St. Margarethen
30. Juli: beginn Meisterschaft/Sportfest 

Zur aktuellen Lage

Trotz der anhaltenden Warteschleife laufen die Planungen beim SVS weiter, jedoch wäre eine zeitnahe Perspektive wünschenswert, da es natürlich immer schwieriger wird, die Akteure bei Laune zu halten.

 

Wie sieht die aktuelle sportliche Lage beim SVS aus?

Nachdem wir das Individualtraining im Zuge des Lockdowns zum Beginn des Monats einstellen mussten, befindet sich das Team im Heimtraining. Dieses wollen vorerst bis zur endgültigen Entscheidung über den weiteren Saisonverlauf aufrecht erhalten. Sollte die Saison abgebochen werden, haben wir die Pläne für eine Sommervorbereitung bereits in Schublade. Wobei die Spieler bis dahin mit Sicherheit auch ein Ruhephase erhalten, denn die letzten Monate haben wir doch sehr viel Vorgaben erteilt und von Tag zu Tag wird es natürlich schwieriger die Jungs zu motivieren und dabei überzeugend an eine Saisonfortsetzung zu glauben.

 

Wie sind die Eindrücke und Rückmeldungen der Spieler?

Der Großteil der Jungs absolviert die vorgegebenen Heimtrainings bzw. hält sich darüber hinaus auch mit anderen Sportarten fit. Der Teamgedanke und ständige Kontakt, welcher im ersten Lockdwon durch Zoom Meetings aufrecht gehalten wurde, leidet jedoch sehr. Mittlerweile ist einfach das Zeitfenster seit Saisonunterbrechung sehr groß und deartige Meetings werden eintönig. Unsere Jungs werden körperlich jedenfalls fit sein, jedoch gilt es für uns die Euphorie, welche aufgrund vieler "Heimkehrer" im Sommer 2020 und einer qualitativ guten Mannschaft, geherrscht hat, wieder neu zu entfachen. Auf dies werden wir von Beginn weg sehr viel Wert legen, denn aus dem letzten Lockdwon sind wir sehr gut gestartet und dies wollen wir, egal wann, auch nochmals schaffen.

 

Stichwort Lockdown...wird der Amateurfußball wieder der Alte werden?

Schwer zu sagen. Ich denke, dass eventuell Vereine, welche vor der Pandemie bereits funktionärsstechnisch am Limit waren, womöglich den Re-Start schwieriger bewältigen werden, als jene Vereine, welche höhere Ziele haben. Es ist aber von Woche zu Woche schwieriger als Verantwortlicher alle Beteiligten bei Laune zu halten und die Motivation aufrecht zu erhalten. Hierbei geht es nicht nur um Spieler und Trainer, sondern auch Funktionäre, Zeugwarte und Helfer müssen aktiv gehalten werden, denn meine Befürchtung ist, dass bei unserem freiwilligen Business, auch Gewohnheit an einem "stressloseren Leben" ohne Verantwortung im Verein, sich einstellen könnte und dies wäre auch irgendwie nachvollziehbar, jedoch wäre es für unseren geliebten Fußball fatal.

 

Wird schon für die neue Saison geplant?

Ja diesbezüglich haben wir in den letzten Wochen sehr viel an Zeit investiert und können guter Dinge in Richtung neue Saison blicken. Wir Vertrauen grundsätzlich dem vorhandenen Personal und sind der Überzeugung sehr gut aufgestellt zu sein, wobei wir natürlich auch einige Dinge im Sinne der Weiterentwicklung kritisch analysiert haben.

 

Wie lauten die Ziele?

Sollte diese Saison nicht weiter gespielt werden können, dann wollen wir nächste Saison natürlich um den Titel mitspielen. Diese Mannschaft hat sowohl sportlich als auch aufgrund der Tatache, dass sehr viele Spiele eine Verbindung zur Ortschaft haben, die Möglichkeit sich in die Vereinsgeschichte einzutragen. Dieses Team sollte mit dem Aufstieg in die Burgenlandliga die Basis schaffen, dass mittelfristig auch weitere jüngere einheimische Talente, welcher derzeit höherklassig spielen, wieder zum SVS zurückkehren.

Wirtschaftlich wird weiterhin das oberste Prinzip die finanzielle Gesundheit des Vereines sein. Diese Planung in Bezug auf Events und durch den Ausfall einiger geplanter Events im Frühjahr ist dies natürlich eine sehr schwierige Aufgabe, aber wir sind bis dato immer gut gefahren früh zu planen und notfalls auch einen Plan B in der Schublade zu haben.

Ich denke schon, dass sich der Fussball im Allgemeinen finanziell etwas "regulieren" könnte, wenn Spieler und Vereine in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit loyal und marktangepasst zusammenarbeiten und verständnisvoll für beide Parteien agieren.

 

Der SVS ist trotz Pandemie sehr aktiv in den sozialen Medien vertreten?

Dies ist auch eine Möglichkeit den Verein in dieser fussball losen Zeit aktiv zu halten. Besonders beim GIN Verkauf zum 95-jöhrigen Bestandsjubiläum halben wir das in den letzten Wochen gemerkt, denn die Bestellung sind sehr gut verlaufen und durchwegs durch diese Bewerbungen auf den sozialen Kanälen entstanden.

Erfreulich ist auch, dass wir vor einigen Jahren im Amateurbereich einer der wenigen Vereinen waren, welche das Social Media genutzt hat, jedoch nunmehr diese Öffentlichkeitsarbeit beim Großteil der Amateurteams nicht mehr wegzudenken ist. Fakt ist natürlich, dass auch wir wissen, dass Fußball noch immer am Rasen gespielt wird und Erfolge nicht durch schöne Bilder sich einstellen.

 

Was wünscht sich der SVS?

Eine zeitnahe Rückkehr in den Trainings- und Spielbetrieb. Wir wünschen uns natürlich eine Fortsetzung der aktuellen Saison, wobei klar ist, dass das Zeitfenster im enger wird. Auch wenn das Fussballvolk im Burgenland zwischen Fortführung und Abbruch gespalten ist, möchte ich erwähnen, dass beide Szenarien ihre Berechtigkeit haben und der Verband hierbei keine leichte Entscheidung zu treffen hat, welche noch dazu vorwiegend von der Gesundheitslage und Regierung, abhängig ist.

 

Zukünftig wünsche ich mir das wir das Jahr 2021 unser Vereinsjubiläum mit vielen guten Spielen feiern dürfen und auch notwendige Events für unsere Fans, aber auch für unsere wirtschaftliche Absicherung, anbieten können. Neben dem Ziel des Aufstieges in die Burgenlandliga steht beim SVS weiterhin das Vorleben von Werten in Bezug auf Loyalität und Vereinsverbundenheit an oberster Stelle. Das nicht jeder Spieler/Funktionär in einem Blau-Weissen T-Shirt schlafen gehen wird oder (wenn erlaubt) im James Dean damit tanzt, ist mir klar, jedoch würde ich mich freuen, wenn alle Beteiligten gerne beim Verein arbeiten und gemeinsam unvergessliche Momente dadurch erleben.

Frohe Ostern

Der SV Schattendorf wünscht allen Freunden, Fans und vereinsnahen Personen ein frohes Osterfest!

 

Vor allem wünschen wir Euch und Euren Familien Gesundheit in dieser fordernden Zeit und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im Grenzstadion.

 

Sobald es Neuigkeiten zum Fußball gibt werden wir Euch sofort informieren.

SVS - Jubiläums GIN

Auch wenn die Feierlichkeiten zum 95-jährigem Jubiläum leider noch nicht absehbar sind, gibt es bereits die Möglichkeit den Jubiläums GIN zu bestellen.

 

Bei Interesse könnt ihr euch gerne an einem Funktionär oder Spieler wenden.

 

Weiters sind auch Bestellungen unter 0664/2234208 oder über Facebook und Instagram möglich.

Trainingsvideo

SVS News

Am vergangenen Wochenende wurde wieder fleißig am Sportplatzareal gearbeitet. Das Flutlichprojekt wurde fertig gestellt, der Clubraum erstrahlt im neuen Glanze und eine neue Schuuhputzanlage ist in Arbeit. Die Arbeiten werden in der kommenden Woche fortgesetzt. Der SVS bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern.

 

In Bezug auf Fußball wird sich trotz der weiterhin strengen Auflagen einiges bewegen. Unter Einhaltung des erlaubten Mindestabstandes wird jeweils ein Trainer einem Spieler ein halbstündiges Individualtraining anbieten. "Auch wenn derzeit noch kein Start absehbar ist, wollen wir unseren Spieler die Möglichkeit des Trainings, innerhalb des Erlaubten, bieten. Dies soll nicht nur in Hinblick auf den sportlichen Erfolg dienen, sondern auch unserem Auftrag als Sportverein, dass wir jungen Leuten die Möglichkeit zum Sport anbieten."

Leider heißt es weiter "WARTEN"

Leider sind wir weiterhin im "Wartemodus". Die Mannschaft hat diese Woche individuelles freiwilliges Training am Programm, ehe es nächste Woche wieder gemeinsam zu Hause weitergeht.

 

Im Grenzstadion tut sich erfreulicherweise so Einiges.  Einerseits werden die Flutlichtarbeiten (cumputergesteuerte Schaltung) fertig gestellt und andererseits sind die Frühlingsreinigungsarbeiten im Gang. Im Zuge dessen wird auch der Clubraum mit tollen "Actionfotos unserer aktuellen Mannschaft" neu gestaltet.

 

Aufgrund der aktuellen Lage können auch die "95 Jahre Feierlichkeiten" noch nicht detailliert geplant werden, sodass wir auch hier in den Startlöchern scharren. Wir hoffen, dass wir rasch unseren "SVS Jubiläums Gin" unter die Bevölkerung bringen zu können.

 

Wie schon oftmals  in den letzten Monaten angekündigt, versuchen wir sowohl das Team als auch den gesamten Verein auf "Trab" zu halten, denn kehrt Stillstand ein, ist es schwierig den Motor rasch wieder anzuwerfern.

Stellungnahme 

Definitiv arbeiten wir im Heimtraining, welches von den Trainern geführt wird. Es werden sich auch Spieler zum "sporteln" unter Einhaltung der Vorgaben treffen, so wie es die gesamte Bevölkerung, auch nicht Fussballer, machen. Definitiv arbeite ich zu zweit im Tormanntrainingsbereich auf einem öffentlichen Platz in Schattendorf, auch das ist laut meinen Recherchen erlaubt und es besteht für mich hierbei kein Unterschied zu Freitzeitsportlern auf jeweiligen Funcorten, Eislaufplätzen, Sikipisten aber auch kleinen Bergen  wo rodeln erlaubt ist. Ich werde es mir auch nicht durch Leute, welche uns/mich anschwärzen möchten, verbieten lassen, so lange es erlaubt ist und notfalls hat meine Mutter einen großen Garten, welchen ich auch schon für Tormanntrainings genutzt habe. Definitiv kann ich auch sagen, dass ich keine Gesundheit gefährde und selbst auch sehr vorsichtig argiere in Bezug auf COVID, da ich meine alleinstehende Mutter keinesfalls gefährden möchte. 

Muss auch dazu sagen, dass es erfreulich ist, dass andere Sportarten mit Auflagen erlaubt erlaubt sind und ich nicht mit dem Finger auf andere zeige. Leider ist die unklare Rechtslage das PROBLEM. Wobei ich auch etwas Verständnis für die Politik habe, da natürlich nicht alles mit Gesetzen, die sich wöchentlich ändern, abbildbar ist. Meine Art ist es definitiv nicht, dass ich andere Vereine oder Personen anschwärze und zum thematisieren Video kann ich nur sagen, dass es sich um ein Video handelt, welches zum Zeitpunkt gemacht wurde, wo Trainings erlaubt waren, somit beschäftigt mich eigentlich nur, wie ein internes Video und wir haben Unmengen davon, in die Öffentlichkeit gelangt. Weiters schockiert mich auch, dass meinen Infos zu Folge dieses Video von Trainern aus der Liga weiterverbreitet, welche noch dazu ein freundschaftliches Verhältnis zu mir pflegen. Aber das ist leider das Geschäft. Ich bin überzeugt, dass im Verein keine Person (soweit ich davon in Kenntnis habe) eine Person gesundheitlich gefährdet hat und es stimmt mich etwas traurig, dass unser angebotenes Einkaufsservice im Lockdown eins und unser Coronakonzept, welches vom BFV gelobt wurde, weniger Anerkennung als diese Thematik, erfahren hat. 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Bernhardt

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite Privat.