"Wenn man immer den leichten Weg geht dann schafft man nichts Besonderes" #1 Alex Bernhardt
             "Wenn man immer den  leichten Weg geht                                     dann schafft man nichts Besonderes"                                                                                                                                                                           #1 Alex Bernhardt                                                    

2:2 im Testspiel gegen Wr. Neustadt Amateure

Das Spiel gegen die Amateure des SC Wr. Neustadt begann mit einem Schock und endete mit einem Schock. Nach 30 Sekunden wurde M. Feyertag schwer gefoult und musste mit starken Genickschmerzen ausgewechselt werden. In der 80. Minute wurde das Spiel nach einer schweren Schulterverletzung eines Wr. Neustadt Spielers beim Stand von 2:2 abgebrochen. Gute Besserung an dieser Stelle an beide Spieler.

Zwischenzeitlich wurde auch ein guter Test absolviert. In den ersten Minuten hatten wir noch etwas Probleme mit dem forschen Anlaufen der Gegner, allerdings wurden wir von Minute zu Minute besser und gingen durch Z. Zsekely, nach hervorragenden Stangelpass 1:0 in Führung. Kurz darauf traf selbiger auch die Latte, sodass es leider nur mit 1:0 in die Halbzeit ging.

Nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Zweikämpfen, aber auch mit taktischen Feinheiten von beiden Teams. Nach einem weiten Abschlag von St. Prikozovits und einer Vorlage von Z. Varga traf Z. Zsekely zum 2:0. Danach waren wir leider bei zwei weiten Bällen nicht gut positioniert und die Gäste kamen zu zwei sehr leichtfertigen Toren. Kurze Teit später musste das Spiel leider aufgrund der vorgenannten Verletzung beim Stand von 2:2 abgebrochen werden.

 

Fazit: Leider müssen wir derzeit sehr viele verletzungsbedingte Rückschläge hinnehmen, aber die fitten Jungs lösen die Situation sehr gut. Die einfachen kurz vor dem Ende haben uns um ein sehr gutes Ergebnis gebracht, aber wir können trotzdem viel gutes in die Endphase der Vorbereitung mitnehmen.

Trainingsvideo

Wochenplan

Wieder eine Woche vorrüber und die Meisterschaft naht in großen Schritten. Diese Woche wird neben drei Trainingseinheiten aus zweimal getestet. Weiters findet am Samstag der offizielle Fototermin samt gemeinsamen Frühstück statt.

Die Ausfallsliste wird langsam aber sicher kleiner, wobei leider noch nicht alle Spieler zu 100 % zur Verfügung stehen.

 

Weiters laufen beim SVS auch die Vorbereitungen auf den 2. Faschingshindernislauf, welcher am 24.02.2019 stattfindet. Anmeldungen sind jederzeit bei einem Funktionär des SVS möglich.

 

Montag - Training

Dienstag - Training

Mittwoch - Match gg. Wr. Neustadt Amateure (19:30 Uhr KURA Sopron)

Freitag - Training

Samstag - Match gg. Unterrabnitz (13 Uhr KURA in Sopron)

Erster Test auf Naturrasen

Dieses Wochenede durften wir erstmals auf Naturrasen im Jahr 2019 ran. Der nächste Test in Leithaproderdorf stand am Programm und es ging somit wieder gegen einen Burgenlandligisten. Aufgrund diverser Ausfälle (Witamwas, Gabriel, Varga, Hanbauer, Weiss, Akinlade und Feyertag) mussten wir über die gesamte Woche hin etwas improvisieren und kadertechnisch waren wir am Limit. Gerade dieser Umstand rückt die heutige 0:1 Niederlage in ein anderes Licht, denn die zur Verfügung stehenden Spieler lieferten einen tollen Fight. In den ersten 15 Minuten wurden wir vom Pressing und der Robustheit des Gegner etwas überrascht und waren etwas unsortiert. Auch die Umstellung auf Naturrasen war sicherlich vorhanden, aber von Minute zu Minute fanden wir besser in das Spiel, wenngleich es vorwiegend eine Arbeit gegen den Ball war. Trotzdem hatten wir in Hälfte eins eine tolle Doppelchance durch V. Kampitsch, welche leider nicht genutzt werden konnte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit waren wir leider etwas inkonsequent im Strafraum und die Gäste gingen in Führung.

Nach der Pause war es ein offenen Spiel mit wenig Höhepunkten. Positiv war jedenfalls auch hierbei die Kampfkraft unserer Spieler. Kurz vor Ende hätten wir auch, nach einem Freistoss von Z. Szekely, einen Elfmeter bekommen müssen, sodass durchaus der Ausgleich möglich gewesen wäre.

 

Fazit: Bin wirklich stolz wie das Team samt Trainer die derzeitige Personalsituation gelöst haben und gegen einen Burgenlandligisten dagegen gehalten hat. Natürlich spielte uns der tiefe Boden beim "zerstören" des Spieles etwas in die Karten, aber mit Fortdauer des Spieles trauten auch wir uns "Fussballspielen" und hatten durchaus gute Aktionen. Für die kommende Woche gilt es allerdings den "Improvisationsmodus" wieder auszuschalten und mit voller Energie den Blick in Richtung Meisterschaft richten.

Aufschlussreicher Test in Ritzing

Bei frühlingshaften Temperaturen hatten wir es mit eine sehr starken Gastgebermannschaft aus Ritzung zu tun. Aufgrund diverser Ausfälle (Secco, Szekely, Hanbauer, Akinlade, Söger) hatten wir eine unerfahrene Truppe am Werk, aber gerade von Minute 30 bis 75 verkauften wir uns in der Arbeit gegen den Ball gut. Trotzdem sind 5 Gegentore zu viel und gerade die letzten beiden Tore kurz vor dem Ende waren vermeidbar, obwohl wir nicht vergessen dürfen, dass wir davor 80 Minuten viel Laufarbeit verrichten mussten und daher etwas die Ordnung verloren ging.

 

Fazit: Trotz vieler verletzungsbedingter Ausfälle verkauften wir uns ordentlich und zeigten guten Teamspirit. Natürlich kann man einen Niederlage nicht positiv sprechen, aber der Qualitätsunterschied war gegen diesen Gegner und mit der geringen Kadergröße absolut nachvollziehbar.

Guter Test gegen SC Bad Sauerbrunn

Nach einer intensiver Trainingswoche ging es heute in Sopron zum zweiten Test des Jahres gegen den Burgenlandligisten aus Bad Sauerbrunn.

In er ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten eine sehr gute Chance, welche nicht genutzt wurde, ehe Bad Sauerbrunn kurz von dem Seitensechsel einen Konter zum 0:1 nutzte. Dies war sicherlich ein takticher Fehler von uns zu diesem Zeitpunkt, wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff. Trotzdem war unser Spiel gegen den Ball sehr gut und die taktische Vorgabe wurde zum Großteil sehr gut umgesetzt.

Nach der Pause war es abermals ein ausgeglichenes Spiel, wobei Bad Sauerbrunn die etwas besseren Möglichkeiten hatte. Trotzdem hatten wir vorallem in den letzten 20 Minuten mehr Ballbesitz und hätten auch kurz vor dem Ende den Ausgleich erzielen können, als Z. Szekely den besser postierten P. Hanbauer übersah.

 

Fazit: Auch der zweite Test gegen einen Burgenlandligisten brachte sehr viele Auflschlüsse und das Team hat sich sehr gut präsentiert. In der Offensive fehlen sicherlich noch Automatismen und wir müssen im letzten Drittel des Spielfeldes entschlossener argieren, aber für die derzeitge Vorbereitungsphase ist der Zustand des Teams auf jeden Fall zufriedenstellend.

Zwischenfazit

Nach knappen zweiebhalb Wochen in der Vorbereitung findet sich das Team von Tag zu Tag mehr und neben der sehr guten Stimmung, wird am Feld, oder auch bei den Alternativeinheiten sehr hart gearbeitet. Die Neuzugänge konnten sehr gut integriert werden und bis auf die ein oder andere krankheitsbedingte Abwesenheit können wir auf ein zufriedenstellendes erstes Vorbereitungsdrittel zurück blicken. Vorallem bei der zweiten Kick Box Einheit in Boxclub von Michael Gerdenitsch wurde uns alles abverlangt, wobei der Spaß auch nicht zu kurz kam.

Beim SVS laufen neben der Vorbereitung auf Frühjahresmeisterschaft aber auch schon die Planungen für das erste Event des Jahres. Am 24.02.2019 wird sozusagen der sportliche Fasching in Schattendorf gefeiert.

 

Zum zweiten mal dürfen verkleidete Läufer dem Hindernislauf im bzw. rund um das Grenzstadion in Angriff nehmen. Neben dem Lauf der "Hardliner" gibt es auch für Kids einen Laufkurs, sodass heuer Jung und Alt um die Plätze kämpfen.

 

Nach dem Laufevent wird natürlich auch ordentlich im Clubraum gefeiert und bei der Tombola gibt es wieder eine Menge Preise zu gewinnen. Details zum Lauf findet ihr auf der Facebook Seite des SV Schattendorf.

SVS News

Der SVS startet in die 3. Vorbereitungswoche und es steht wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm vor der Türe. Auch unsere zweite Mannschaft nimmt diese Woche das Training auf und hat am Wochenende auch den ersten Probelauf.

 

Montag - Training

Dienstag - Training (Kick Box Einheit)

Mittwoch - Tormanntraining

Donnerstag - Training

Freitag - Training

Samstag - Testspiele gg. Stoob (2. Mannschaft) und Bad Sauerbrunn (Kampfmannschaft)

 

Am Personlasektor konnte die voraussichtlich letzte offene Personalsituation geklärt werden und T. Rzucidlo wird den SVS in Richtung Horitschon verlassen. "Timo hat Ende des Vorjahres bzw. bis zur letzten Woche den Wunsch geäußert höher spielen zu wollen, somit mussten wir unsere Planungen dahingend abstimmen. Nunmehr wäre Timo gerne bei uns geblieben, ein Umstand der uns alle gefreut hätte, allerdings haben wir auch eine finanzielle Verantwortung und konnten leider den Wünschen des Spielers in den kommenden 6 Monaten, nachkommen. Natürlich wünschen wir Timo alles gute und hoffen, Ihn entweder in unseren Farben oder als Gegenspieler eine Liga höher wieder zu treffen".

0:0 im ersten Testspiel

Nach einenhalb Wochen und sehr guten Trainingseinheiten durften wir erstmals im Jahr 2019 auch ein Spiel bestreiten. Am Kunstrasen in Sopron lieferten wir gegen den Burgenlandligisten aus Deutschkreutz ein gutes Spiel ab und hatten, ebenso wie die Mittelburgenländer, zwei bis drei sehr gute Tormöglichkeiten.

In Hälfte eins scheiterten L. Stahleder und Z. Zsekely bei einer Doppelchance. Kurz vor Spielende war es dann Z. Varga, welche einmal am Pfosten und einmal knapp vor dem Tor per Kopf scheiterte. In Summe war es ein gerechtes Unentschieden (0:0) und wir können mit Sicherheit viele positive Eindrücke mitnehmen.

 

Fazit: Eine gute Trainingseinheit unter Wettbewerbsbedinungen, aus welcher wir die positiven Aspekte mitnehmen werden. Gegen einen höherklassigen Gegner gibt es natürlich auch verbesserungswürdige Dinge, welche wir aufarbeiten werden. Vorallem der gute Zusammenhalt und der Kampf am Ende des Spieles, als die Kräfte schwanden, ist positv zu erwähnen,

 

Personelles: Aufgrund von Verletzungen und beruflichen Verhinderungen mussten wir auf D. Lomosits, M. Feyertag, T. Rzucidlo, Chr. Wittamwas, J. Altmann und die beiden Langzeitverletzten S. Frank und D. Hergovits verzichten.

Transferupdate

Rechtzeitig zum Trainingsstart können wir einen weiteren Zugang begrüßen. Vom Ligakonkurrent SC Neudörfl wird der „Allrounder“ Samuel Akinlade zum SVS stoßen!

 

„Ich denke, dass wir mit unseren Kaderzugängen Michi Gabriel, Varga Zoltán, Jakob Altmann, Peter Weiss, Samuel Akinlade und Martin Horvath (für Team 2) haben wir die Abgänge mehr als kompensiert und hoffen auf eine Verletzungsfreie Vorbereitung!“

 

Auch unsere beiden Langzeitverletzten Samuel Frank und Dennis Hergovits arbeiten intensiv am Comeback und wir hoffen beide Spieler bald wieder im SVS Trikot sehen zu dürfen!

...Los geht ins Sportjahr 2019

Die Fussballpause endet für den SV Schattendorf am 09.01.2019. Rechtzeitig zu Vorbereitunsbeginn hat der Wettergott auf "Winter" umgestellt und es warten acht Wochen intensive Arbeit um optimal auf die Saison vorbereitet zu sein. An kommenden Tagen wird in der ersten Trainingswoche gearbeitet:

 

Mittwoch - Training

Donnerstag - Training

Freitag - Tormanntraining

Samstag - Training

News

Am kommenden Samstag treten wir beim Rosalienpokal in Mattersburg zu unserem einzigen Hallenauftritt an.

 

Ab 13:50 Uhr sind wir im Einsatz und treffen in einer starken Gruppe auf Neudörfl, Bad Sauberbrunn und die Mattersburg Amateure.

Nach diesem Turnier hat das Team noch einige freie Tage, ehe es am 09.01.2018 mit der Vorbereitung los geht.

 

In der dieswöchigen BVZ gibt es auch einen Bericht über die Transferaktivitäten des SV Schattendorf.

 

Die notwendigen Personalplanungen sind größtenteils abgeschlossen und wir wollen in der intensiven Vorbereitung die Basis schaffen, um die sehr gute Vorrunde bestätigen zu können.

 

Im Verein laufen neben den sportlichen Planungen auch schon die Vorbereitungen auf die kommenden Events, denn zum Fasching steht mit dem "2. Faschingslauf des SVS" auch schon die erste von einigen Festivitäten auf den Programm. Details für diese "lustige aber auch sportlich forderne Challenge" folgen.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Bernhardt

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite Privat.